Mindmaps für den Unterricht

Mindmaps werden üblicherweise zur Strukturierung von Arbeitsprozessen verwendet und können natürlich auch in der Schulorgansiation eingesetzt werden. Häufig stehen Mindmaps auch am Anfang einer Projektidee und sollen dann mit ihren verzweigten grafischen Baumstrukturen Ordnung in die Entwürfe bringen, man kennt diese Vorgehensweise als sogenanntes "Brainstorming". Im Unterricht haben sie in der oben genannten Bedeutung kaum eine Anwendungsmöglichkeit. Nichtdestotrotz kann man Mindmaps aber Weiterlesen [...]

Kreuzworträtsel: Damals war es Friedrich II

Das zweite Rätsel zur Lektüre "Damals war es Friedrich" Das Rätsel bezieht sich auf die Seiten 63 -96 der neueren Ausgabe (ISBN 978-3-423-07800-9) und umfasst 20 Fragen Die blauen Felder markieren die Lösungsbuchstaben, deren Zusammensetzung einen zusätzlichen Suchbegriff entschlüsseln. Hier sind die blauen Felder anders als im Rätsel I durchnummeriert. Sinn macht dieses zusätzliche Suchwort insofern, als durch die richtige Lösung eine gewisse "Korrektheitskontrolle" des Gesamträtsels Weiterlesen [...]

Kreuzworträtsel als Methode der Leseerziehung

Quizfragen zu Kinder- und Jugendbüchern sind eine Methode der Leserziehung, mit der das Interesse am Buch geweckt werden soll. Als das bekannteste kommerzielle Portal ist hier Antolin zu nennen. Aber auch die gut gemachte Schweizer Seite Lesequiz schreibt sich Lesemotivation auf die Fahnen und ist dazu noch kostenfrei. In diesem Beispiel auf unserer Seite geht es anders als in den genannten Portalen nicht um Multiple-Choice-Fragen zum Buch, sondern um ein weiteres Kreuzworträtsel. Die Besonderheit Weiterlesen [...]

Wortsuchrätsel mit Ansprüchen

Das erweiterte Wortsuchrätsel Jeder kennt die Suchrätsel im Buchstabengitter, die gerne dann eingesetzt werden, wenn die Unterrichtseinheit abgeschlossen ist, man die SchülerInnen nicht weiter fordern will und sie bis zum Pausenklingeln spielerisch sinnvoll beschäftigen möchte. In erster Linie verwendet man sie in der Grundschule, und evtl auch in den Klassen 5 und 6 der weiterführenden Schule. Während sie im Grundschulbereich aber durchaus Anerkennung als sinnvolles Übungsmaterial finden, Weiterlesen [...]

Lückendiktat als Fortsetzungsgeschichte

Märchen wie "Das tapfere Schneiderlein"  von  den Gebrüdern Grimm lassen sich auch heute  noch (augenzwinkernd) als moderne Erfolgsgeschichte lesen, quasi als zeitgemäße Parabel, die uns veranschaulicht, wozu man es bringen kann, wenn man an sich glaubt und auch nicht davor zurückscheut, den Bluff als Erfolgsrezept einzusetzen. Der Lückentext ist beinahe 4 Din A4 -Seiten lang und bietet so Stoff für 4 Übungsstunden (je nach Lernniveau) . Dieser Textvorschlag soll letztlich ja nur Weiterlesen [...]

Lückendiktat: Tom Sawyer III

Das dritte Lückendiktat aus dem "Abenteuer des Tom Sawyer" Auch hier wird jede Buchstabenlücke durch einen Strich repräsentiert. Lückentexte kann man im Allgemeinen recht gut selbst erstellen; diese Variante lässt sich aber nur mit einer speziellen Software zeitsparend ins Werk setzen. Die dazugehörige Diktiervorlage hat 34 Zeilen. Jede Zeile enthält ca 2 zu schreibende Wörter, hier dick gedruckt. Kann man eigentlich einen Lückentext  automatisiert und damit schneller erstellen? Ja, Weiterlesen [...]

Lückendiktat: Tom Sawyer I

Kompakte Diktate von ca 150 Wörtern, am Stück diktiert, gelten seit längerem nicht  mehr als "Stand of the Art" in der jüngeren Methodik. Bei Schülern waren sie eigentlich nie so richtig beliebt. Über Sinn und Nutzen einer solchen Diktatform möchte ich mich an dieser Stelle auch gar nicht auslassen. Wobei es für mich außer Frage steht, dass  Diktate generell zum Arsenal der Rechtschreibübungen gehören. Pädagogisch allemal sinnvoller ist es, wenn man Lückendiktate verwendet, die Weiterlesen [...]

Rätseleinsatz im Unterricht

Rätsel im Unterricht einzusetzen hat gar nichts mit Spielerei zu tun. Dennoch genießen Arbeitsblätter, die man in der Schule einsetzt, nicht unbedingt den Ruf pädagogoscher Ernsthaftigkeit. Selbst dann nicht, wenn sie themenbezogen eingesetzt werden. Darauf ist allerdings strikt zu achten, wenn nicht gerade Karnevalsmontag ist oder die letzte Stunde vor den Ferien auf dem Plan steht. In unseren Downloads gibt es viele Beispiele von Kreuzworträtseln, aber grundsätzlich erfüllen alle gut Weiterlesen [...]

Filme für den Unterricht

Möglichkeiten der Medienbeschaffung Ohne Medieneinsatz ist kaum ein anschaulicher Unterricht möglich. Als Lehrer ist man aber fein raus, könnte man denken: Medienangebote aller Orten und ganz viel davon auch noch online. Schaut man genauer hin, hat manches seine Tücken. In diesem Artikel wird deshalb der Versuch gemacht, eine Schneise in das Mediendickicht zu schlagen und das Angebot aufzudröseln. Neben den öffentlich-rechtlichen Medien versuchen lobenswerterweise auch die sogenannten Weiterlesen [...]

Einen Erlebnisaufsatz mit Etiketten korrigieren

Erlebnisaufsätze stehen in den Eingangsstufen aller Schulformen auf dem Stoffplan und nehmen hier traditionell einen hohen Stellenwert ein. Zu recht, denn die Kriterien für einen gelungenen Erlebnisaufsatz stehen dabei quasi prototypisch für die Anforderungen, die der Deutschunterricht an gutes Erzählen stellt. Diese Aufsatzform kann als die anspruchsvollste gelten, da der Aufbau eines Erlebnisaufsatzes formal strengsten Vorgaben unterliegt, und sprachlich entsprechend in Szene gesetzt werden Weiterlesen [...]